Das Kirchenbank-Experiment

Was passiert, wenn man eine Kirchenbank verrückt? Das wollten wir ausprobieren und mit der als sperrig, unbequem und verstaubt wahrgenommenen Kirchenbank an die frische Luft gehen. Wir arbeiten im Bistum Aachen in verschiedenen Berufen und an unterschiedlichen Orten und sind über diese verrückte Idee zu einem Team geworden. Die Bank als Symbol für eine Kirche, die sich an die frische Luft hin zu den Menschen bewegt, spricht für sich und braucht keine langen Erklärungen.

Ein altes Möbel verrückt und neu entdeckt!

Die Kirchenbank ist mobil. Sie rollt gerne zu spannenden Begegnungen und Veranstaltungen und kann dafür auch ausgeliehen werden!
Sie steht für Gendergerechtigkeit, Nachhaltigkeit, Vielfalt, Weltoffenheit und Toleranz. Damit setzt sie ein deutliches Zeichen gegen jede Form von Rassismus und Diskriminierung. Basierend auf diesen Prinzipien ist die Bank offen dafür, Kirche an die frische Luft zu bringen.

Gemeinsam mit Bankpartner*innen stehen wir an verschiedenen Orten und Terminen zum Gespräch bereit, bieten je nach Möglichkeit eine besondere Aktion an und sind gespannt, wie sich die Bank weiterentwickelt. Dies hängt vor allem von euch ab, von eurem Feedback und von den frischen Ideen und Anregungen, die ihr mitbringt. Neugierig geworden? Wir freuen uns darauf, euch kennenzulernen!

Yasmin, Dorothee, Pierre-Willy und Margit

Die Kirchenbank in Düren

Eine Kirchenbank wird verrückt und schlägt „mittendrin“ an unterschiedlichen Orten in Stadt und Kreis Düren auf.

Warum?  Um Dich zu treffen und von Dir zu hören, was Dich bewegt, was Du brachst und welche Ideen Du mitbringt, um das Leben an Deinem Ort zu verbessern.

Was bieten wir an? Informationen über Unterstützungsangebote und Ehrenamt, Gespräche, Seelsorge und Kultur an der Bank.

Wer wir sind? Wir sind ein Team, dass haupt- und ehrenamtliche bei der kath.  Kirche St. Franziskus und St. Lukas sowie dem Caritasverband Düren-Jülich tätig ist und die Kirchenbank an die frische Luft zu den Menschen trägt!

unsere neusten beiträge

Long train running

Bahnhof Düren. Drehscheibe. Herr Flücker vom Stadt-Museum schließt für uns die umzäunte denkmalgeschützte Anlage auf, die wie das ganze Gelände des Bahnhofs seit 1989 unter Denkmalschutz steht und aufgrund ihrer… Weiterlesen…

Nächster Halt: Kirchenbank ver*rückt

„Achtung an Gleis 1, ein Zug fährt ein“, kündigt die Lautsprecherstimme am Dürener Bahnhof an. Wenige Minuten später beobachte ich ein hektisches Ein- und Aussteigen der Fahrgäste und ein wildes… Weiterlesen…

bERÜHRENDE bEGEGNUNG

Das ganze Leben ist Begegnung…. Oder: Alles wirkliche Leben ist Begegnung, wie der jüdische Philosoph Max Buber sagt. Manchmal gibt es konkrete Anlässe, bei denen diese Sätze im Nachgang zu… Weiterlesen…

Eine Bank als Symbol für Gemeinschaft

Als wir von dem Projekt Ver-rückte Kirchenbank- Kirche an die frische Luft” gehört haben, waren wir gleich vom Konzept überzeugt und wollten selbst eine Bank gestalten. Die Idee war, die… Weiterlesen…